Ein Schlückchen Rhön

Von: FZ Sophia Steube

Rhöner Charme und Destillerie haben Schnaps entwickelt

Kornkönigin Stefaniie Dänner, Bürgermeister H.J. Schäfer und der Vorstande des Rhöner Charmes (Foto Carina Lauer)

HILDERS Ein Bier und einen Wein hat der Rhöner Charme bereits auf den Markt gebracht - vor einem halben Jahr kam dann die "Schnapsidee". Die Mitglieder der Initiative haben den Obstbrand "Rhöner Charmeur" mit der Schlitzer Destillerie entwickelt. Mit solchen Aktionen will der Rhöner Charme auf die Gastlichkeit der Rhön und regionale Produkte aufmerksam machen.

Fruchtig und würzig zugleich schmeckt der "Rhöner Charmeur" - und das ist pure Absicht. Denn die Initiatoren des Obstbrandes wollten quasi die Rhön in eine Flasche packen. Deshalb haben sie auch nur Produkte verwendet, die in dem Mittelgebirge zu finden sind: Äpfel und Birnen wurden vom Rhöner Charme ausgewählt, aber auch Kräuter wie Schafgarbe, Kamille und Melisse. "Diese Zusammensetzung ist besonders. Das haben wir auf diese Art und Weise auch in der Schlitzer Kornbrennerei vorher noch nicht gemacht", sagt Hans Jürgen Schäfer (CDU), Schlitzer Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Destillerie.

Es ist nicht das erste Mal, das der Rhöner Charme in seinem Namen ein Produkt entwickelt. Die Initiative hat in den vergangenen mehr als 20 Jahren diverse Projekte initiiert, um die Rhön und ihre Umgebung sowohl für Touristen, als auch für Einheimische interessant zu machen. Die Gast- und Landwirte des Rhöner Char­mes wollen ihre Heimat in kulinarischer Form präsentieren.

Das sei der Vereinigung auch bisher gut gelungen, findet Stefan Hohmann, Inhaber des Landhotels Gasthof Hohmann in Hilders und Vorstandsmitglied des Rhöner Charmes. "Der Rhöner Charme hat sich innovativ und positiv entwickelt. Das Miteinander ist sehr kollegial. Wir alle atmen die Rhön seit unserer Kindheit - wir leben eine ehrliche und authentische Gastfreundschaft", sagt er. Wichtig sei der Rhöner Charme aber auch, um nicht nur Touristen für die Rhön zu begeistern, sondern auch Einheimische und vor allem nachfolgende Generationen. "Wir schaffen mit solchen Aktionen auch für den Nachwuchs eine berufliche Basis - und somit einen Grund, in der Heimat zu bleiben", betont der Gastwirt.

Der "Rhöner Charmeur" wird ganzjährig nur in Rhöner-Charme-Gaststätten angeboten. Der Preis steht noch nicht ganz fest - der Schnaps soll um die 20 Euro kosten.

Weitere Mitteilungen und Programme

Weitere Mitteilungen und Programme

Einladung zur Sternennacht

Frontcooking auf höchstem Niveau mit Gastköchen im Peterchens Mondfahrt mehr...

Küche "Pur" erleben ? Gourmetabende im Landhaus Kehl

Gourmetabend am 24. September in Tann-Lahrbach mehr...

Herbstzeit ist Wander- und Modellflugzeit

Großes Programm im Rhöner Landhotel "Haus zur Wasserkuppe" mehr...

Sonntagsspaziergang der Superlative

Rhöner Charme zieht positive Bilanz zu Sommerevent ?Kunst & Kulinarik? mehr...

Die etwas andere Prüfungsvorbereitung

Kneshecken-Azubis feiern Erfolge mehr...

Kulinarium 2017 stellt Familien in den Blickpunkt

Jahresbroschüre des Rhöner Charme ab Mitte Dezember erhältlich  mehr...

Ein Schlückchen Rhön

Rhöner Charme und Destillerie haben Schnaps entwickelt mehr...

Rezept zum Nachkochen

Aus dem Rhöner Charme-Kochbuch: Lammrücken in Zitronen-Ingwer-Kruste mehr...

Ein genussreiches Geschenk

Immer beliebt, das Rhöner Charme-Kochbuch. mehr...