Mitgliederversammlung des Rhöner Charme

Wasserkuppe. Anlässlich ihrer jüngsten Mitgliederversammlung hatten sich die Gastronomen und Hoteliers des Rhöner Charme im Peterchens Mondfahrt auf der Wasserkuppe getroffen. Begrüßt wurden die 30 Gäste vom Hausherrn Boris Kiauka und vom Vorsitzenden Andreas Rau. Der Chef des Fuldaer Haus ließ die Aktivitäten der zurückliegenden Monate Revue passieren: Unter anderem sei die Werbung neuer Mitglieder sehr erfolgreich gewesen. Insbesondere konnten junge und dynamische Betriebe hinzugewonnen werden, die zugesagt hätten, sich aktiv in die Arbeit der Gemeinschaft einzubringen. Darüber hinaus sei es unter Federführung von Michael Glas (Kneshecke) gelungen, vielfältige Sonderkonditionen für die Betriebe bei Lieferanten zu erwirken. Über die Aktivitäten im Marketing berichtete Sebastian Ruf von der PR-Agentur Sabine Ick. Gemeinsam mit dem Vorstand sei eine Anpassung des bisherigen Logos erfolgt und darauf aufbauend Marketingartikel wie Beachflags, Rollups oder Tischdecken und Schürzen neu erstellt worden. Bereits in Arbeit ist die Jahresbroschüre des Rhöner Charme, das „Kulinarium 2020“. Der Titel lautet „Wirte und Werte“ und führt neben den Hausbeschreibungen, Monatsaktivitäten und Adressen der regionalen Lieferanten auch ganz persönliche Statements der Mitglieder auf, nach welchen Werten sie leben und was „Heimat“ für sie bedeutet. Erscheinungstermin für diese Broschüre ist Januar 2020. Nach der Festlegung verschiedener offizieller und gemeinsamer Veranstaltungstermine im kommenden Jahr hatte Boris Kiauka zu einer Führung durch das Feriendorf eingeladen, das beinahe komplett fertiggestellt ist und kürzlich vom Land Hessen mit dem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet wurde.

Kategorien